Wandern auf sardinien
wanderwoche Sardinien
wanderwoche Sardinien
wanderwoche Sardinien
wanderwoche Sardinien
 
wandern
Sardinien Informationen sardinien wandern Sardinien Informationen sardinien wandern Sardinien Informationen
wandern auf sardinien
temo sardinien
wandern sardinien
sardinien wandern

Genusswandern von Ost nach West

Insel-Durchquerung: Gallura, Logudoru, Planargia und Monti Ferru

  • Historische Städte: Tempio, Alghero, Bosa und Nuoro
  • Geschichte & Kultur: Nuraghier, Pisaner & Katalanen
  • Logis in ganz besonderen Unterkünften: Klöster, Stadtpalazzi, Landgüter und ein edles Hotel am Meer
  • Genussvolle Wanderungen und Spaziergänge … bis max. 3 Std. Gehzeit
  • Kulinarische Streifzüge

Diese Reise ist ein schöner Mix aus Bewegung, Kultur und Kulinarischem. Entdecken Sie die geschichtsträchtigsten und fruchtbarsten Regionen Sardiniens. Sie besuchen pisanische Kirchen und katalanisch geprägte Städte, wandern durch vulkanische Bergregionen und entlang der wellenumspülten Westküste und lassen sich lokale Gaumenfreuden schmecken.

Tourverlauf:

Junge auf Sardinien

Tag 1: Transfer nach Tempio Pausania, der Hauptstadt der Gallura. Der mittelalterliche, ganz aus Granit gebaute Stadtkern lädt zum Bummeln und zum Aperitivo ein. Auf dem Weg Stopp am Lago Liscia und an dem mit 2.000 Jahren wohl ältesten Olivenbaum Europas. Spaziergang (30 Min.) zu einem sehr gut erhaltenen Gigantengrab bei Calangianus. Übernachtung und Abendessen in einem Agriturismo bei Aggius.

Tag 2: Rundwanderung durch Kiefernwälder und entlang bizarrer Granitfelsen am Monte Limbara, dem fast 1.400 m hohen Hausberg von Tempio (3 Std. reine Gehzeit, ca. 200 Höhenmeter). Von hier hat man bei guter Witterung einen Blick auf ganz Nord-Sardinien über die Straße von Bonifacio bis nach Korsika. Abendessen mit typischer Gallura-Küche in der Unterkunft.

Tag 3: Fahrt nach Alghero. Durchquerung des Mondtals, das Valle della Luna. Spaziergang zur Nuraghe Izzana (1 Std.). Besichtigung der romanischen Kirchen Trinità di Saccargia, des Doms von Ardara und, falls Zeit bleibt San Gavino in Porto Torres. Übernachtung im Konvent von San Francesco (Altstadt von Alghero). Die katalanisch geprägte Hafenstadt, in der bis heute spanisch gesprochen wird, beeindruckt durch das perfekt erhaltene „Centro Storico“. Der späte Nachmittag steht zur freien Verfügung. Abendessen in einem Fischlokal.

Tag 4: Leichte Küstenwanderung zum Capo Caccia mit der Grotta di Nettuno (2,5 Std. reine Gehzeit, ca. 100 Höhenmeter). Besichtigung der Nuraghe Palmasera und Vermentino-Weinprobe. Abendessen in der historischen Altstadt von Alghero.

Tag 5: Fahrt entlang der Küste bis zur Gerberstadt Bosa. An der Steilküste nisten Geier, die häufig ihre Kreise über dem offenen Meer drehen. Spaziergang zum Malaspina-Kastell hoch über der Stadt und zur aus rotem Trachyt erbauten romanischen Kirche San Pietro Extramuros (ca. 1,5 Std.). Weiterfahrt über Cuglieri bis nach Santu Lussugiu. Spaziergang zum Wasserfall Sos Molinos. Übernachtung und Abendessen in einem hübschen  Albergo Diffuso.

Tag 6: Leichte Wanderung zum höchsten Punkt des vulkanischen Gebirges Monti Ferru, dem Monte Urtigu (3 Std. reine Gehzeit, ca. 200 Höhenmeter). Im gesamten Verlauf der Wanderung hat man Blick auf die Westküste und das Meer. Manchmal begegnen einem hier seltene Mufflons. Auf dem Heimweg Stopp in einer Olivenöl-Mühle in Seneghe. Abendessen in einer Osteria, dort wird eine Spezialität der Region zubereitet: das schmackhafte Fleisch des Bue Rosso (rotes Rind). Nochmals Übernachtung in Santu Lussurgiu.

Tag 7: Besichtigung von Santa Cristina, einem perfekt erhaltenen Brunnenheiligtum samt nuraghischer Siedlung (1.500 v.Chr.). Besuch des Museo Costantino Nivola. Nivola war ein international anerkannter Bildhauer aus Orani. Übernachtung und Abendessen in Santu Lussurgiu.

Tag 8: Transfer zum Flughafen Olbia und Heimreise. Arrivederci auf Sardinien!

Der Reisepreis umfasst folgende Leistungen:
  • 3 einfache Wandertouren und diverse Spaziergänge,
    Grundkondition und Wanderschuhe erforderlich
  • Zahlreiche Besichtigungen
  • Alle Transfers + Rundreise im Landrover/Jeep oder Minibus
  • 7 Übernachtungen mit Frühstück
  • Alle Zimmer komfortabel mit Duschbad/WC
  • Gruppentrinkgelder (keine Eintrittsgelder)
  • Persönliche, deutsche Reiseleitung
  • Maximale Gruppengröße: 8–12 Personen

Unterkünfte:
2 Übernachtungen im Agriturismo (3-Sterne-Komfort) bei Tempio
2 Übernachtungen im Klosterhotel (2-Sterne-Komfort) in Alghero
3 Übernachtungen im Albergo Diffuso/Stadtpalais aus dem 17. Jh. (3-Sterne-Komfort)    in Santu Lussurgiu

Wichtige Hinweise und Bedingungen:
Änderungen vorbehalten. Insgesamt werden auf dieser Reise inkl. der Transfers rund 1.000 km gefahren. Änderungen sind je nach Wetterlage möglich. Die schönste Jahreszeit für diese Reise ist von Ende März bis Mitte Juni und von Mitte September bis Ende Oktober. Bei Buchung empfehlen wir den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung, z.B. bei der ELVIA www.elvia.de

Chia auf Sardinien

sardinien wandern
Impressum    AGB   Kontakt   Home